Quelleninformationen

Ancestry.com. CUS-Volkszählung 1870 [Datenbank online]. Provo, UT, USA: Ancestry.com Operations, Inc., 2009. Images reproduced by FamilySearch.
Ursprüngliche Daten:
  • 1870 U.S. census, population schedules. NARA microfilm publication M593, 1,761 rolls. Washington, D.C.: National Archives and Records Administration, n.d.
  • Minnesota census schedules for 1870. NARA microfilm publication T132, 13 rolls. Washington, D.C.: National Archives and Records Administration, n.d.

 CUS-Volkszählung 1870

Diese Datenbank enthält detaillierte Informationen zu den Personen, die bei der US-Volkszählung 1870, der neunten Volkszählung der USA, erfasst wurden. Darüber hinaus sind die Namen der in der Bevölkerungsliste aufgeführten Personen mit tatsächlichen Bildern der Volkszählung von 1870 verknüpft, die vom Mikrofilm M593 (1761 Rollen), Teil des T132 von Minnesota, der National Archives and Records Administration kopiert wurden. (Wenn Sie den Namen auf der Seite, mit der Sie verbunden sind, nicht auf Anhieb finden können, blättern Sie einige Seiten vor oder zurück, da verschiedene Seiten gelegentlich mit der gleichen Seitennummer versehen wurden.)

Zähler der Volkszählung des Jahres 1870 wurden angewiesen, die Namen aller Personen im Haushalt einzuschließen: Außerdem erhielten Zähler gedruckte Anweisungen, die im Vergleich mit früheren Volkszählungen zu größerer Genauigkeit führten. Die Zähler sollten folgende Kategorien in die Daten der Volkszählung aufnehmen: Name; Alter beim letzten Geburtstag (falls ein Kind weniger als 1 Jahr alt war, wurden die Monate als Bruchzahl angegeben, wie z. B. 1/12); Geschlecht; Hautfarbe; Beruf; Beruf oder Gewerbe aller Männer und Frauen; Wert des Landbesitzes; Geburtsort; ob Mutter oder Vater im Ausland geboren wurden; ob die Person im Jahr der Volkszählung geboren wurden oder heirateten, und in welchem Monat; Personen, die nicht lesen konnten; Personen, die nicht schreiben konnten; ob die Person taub, stumm, blind, psychisch krank oder geistig behindert war. Die Beziehungen zwischen den Haushaltsmitgliedern wurden nicht angegeben. Die Kategorien ermöglichten es dem Kongress, die Zahl der in den Vereinigten Staaten wohnhaften Personen zum Steuereintreibung und zur Zuweisung von Sitzen im Haus der Repräsentanten festzulegen.

Alle Bundesstaaten sind jetzt indiziert und mit den tatsächlichen Volkszählungsbildern verknüpft.

Diese Datenbank wird für diejenigen, die nach frühen amerikanischen Vorfahren suchen, bestimmt nützlich sein.

Die Vereinigten Staaten von Amerika waren das erste Land, das regelmäßige Volkszählungen verlangte. Laut Verfassung sollte eine Volkszählung aller "Personen mit Ausnahme der nicht steuerpflichtigen Indianer" erfolgen, um die Steuern und die Verteilung der Sitze im Abgeordnetenhaus festzulegen. Die ersten neun Volkszählungen von 1790 bis 1870 wurden unter dem United States Federal Court-System organisiert. Jedem Distrikt wurde ein US Marshal zugewiesen, der wiederum weitere Marshals zur Verwaltung der Volkszählung einsetzte. Gouverneure waren für Zählungen in Territorien verantwortlich.

Das offizielle Zählungsdatum der Volkszählung von 1870 war der 1. Juni 1870. Alle Antworten auf die gestellten Fragen sollten sich auf dieses Datum beziehen. Das Formular der Volkszählung des Jahres 1870 verlangte die Nummerierung der Wohnhäuser in der Reihenfolge der Besuche; die Nummerierung der Familien in der Reihenfolge der Besuche; und die Namen jeder einzelnen Person, die am 1. Juni 1870 bei dieser Familie wohnte.

Auszug aus Kapitel 5: Research in Census Records, Quelle: A Guidebook of American Genealogy von Loretto Dennis Szucs; herausgegeben von Loretto Dennis Szucs und Sandra Hargreaves Luebking (Salt Lake City, UT: Ancestry Incorporated, 1997).

William Dollarhide, The Census Book: (Das Volkszählungsbuch:) A Genealogist's Guide to Federal Census Facts, Schedules and Indexes (Leitfaden für Ahnenforscher zu föderalen Volkszählungsfakten, Listen und Indizes), Heritage Quest: Bountiful, UT, 2000.