Quelleninformationen

Ancestry.com. Rheinland, Deutschland, ausgewählte evangelische Kirchenbücher 1610-1925 [Datenbank online]. Lehi, UT, USA: Ancestry.com Operations, Inc., 2016.
Ursprüngliche Daten:

Mikrofilm Sammlung. Familysearch.org

Originale: Stadtarchiv Duisburg, Duisburg, Deutschland

 Rheinland, Deutschland, ausgewählte evangelische Kirchenbücher 1610-1925

Informationen zur Sammlung

Diese Sammlung enthält Namenindices von Kirchenbüchern aus einigen evangelischen Gemeinden, die heute im Bundesland Nordrhein-Westfalen liegen. Die ältesten Kirchenbücher dieser Sammlung stammen aus dem 17. Jahrhundert.

Enthalten sind vor allem die Städte Duisburg, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen. Die Kirchenbücher von Duisburg beginnen 1610, in dem Jahr, als in der dortigen Salvatorkirche die erste reformierte Generalsynode stattfand, ein Kirchentreffen, das als Geburtsstunde der evangelischen Kirche im Rheinland gilt.

Für Mülheim an der Ruhr sind neben den Kirchenbüchern auch Standesamtsunterlagen aus der Franzosenzeit enthalten. Von 1808 bis 1813 waren die Gemeinden dieser Sammlung dem französischen Département Rhein zugeordnet, die dann ab 1815 zur preußischen Rheinprovinz kamen. Viele der Dokumente dieser Sammlung enden deswegen 1874, als in den preußischen Provinzen neben den traditionell geführten Kirchenbüchern die verpflichtende staatliche Beurkundung des Personen- oder Zivilstandes durch örtliche Standesämter eingeführt wurde.

Informationen zu den Dokumenten

In dieser Sammlung sind die Namen aus den Kirchenbüchern für einen Index transkribiert worden. Enthalten sind vor allem Geburten/Taufen, Eheschließungen und Sterbefälle/Beerdigungen, aber auch einige Konfirmationen und Kommunionen. Abbildungen der Dokumente selbst sind nicht enthalten. Folgende Angaben sind zu finden:

  • Nachname, Vornamen
  • Ereignisart (Geburt/Taufe, Eheschließung/Heirat, Sterbefall/Beerdigung)
  • Ereignisdatum
  • Ereignisort/Gemeinde
  • Verwandte Personen (meist die Eltern oder Kinder)

Informationen zur Benutzung

Die Indices basieren auf einer älteren Mikroverfilmung von Beständen des Stadtarchives Duisburg. In der Suchmaske kann nach Namen, Daten oder Orten gesucht werden.