Ancestry

Quelleninformationen

Ancestry.com. Siebmachers Wappenbuch [Datenbank online]. Provo, UT, USA: Ancestry.com Operations Inc, 2008.
Ursprüngliche Daten: J. Siebmacher's grosses und allgemeines Wappenbuch. Nürnberg: Bauer & Raspe, 1854-1961.

 Siebmachers Wappenbuch

Siebmachers Wappenbuch ist das definitive Werk der deutschen Wappenkunde. Das kollektive Werk enthält über 100 Bände, die in einer Serie über 100 Jahre hinweg veröffentlicht wurden; der erste Band wurde 1855 veröffentlicht.

Jeder Band enthält detaillierte Illustrationen von Wappen mit Textbeschreibungen der Wappen und der Familien und anderen Entitäten, die diese Wappen hielten. Zu den Familien, die Wappen hatten, gehören Adelsfamilien, aber auch bürgerliche Familien (höhere Mittelklasse). Zu den Informationen über diese Familien gehören evtl. biografische Daten und manchmal sogar Stammbaumdiagramme. Zu den Entitäten, die Wappen hatten, gehörten Fürstentümer, Städte, Bistümer, Abteien usw.

Dieses Werk schließt folgende Gebiete ein: das Deutsche Reich, das Österreichische-Ungarische Reich und einige andere Teile Europas. Die in diesen Bänden dargestellten Wappen stammen aus dem 12. bis zum frühen 20. Jahrhundert.

Von den über 100 Bänden im Siebmachers Wappenbuch sind alle außer fünf in dieser Datenbank enthalten. Diese Bände fehlen entweder weil sie noch unter Copyright stehen oder weil sie wegen ihrer Rarität nicht zur Digitalisierung erhalten werden konnten. Zu den fehlenden Bänden gehören:

  • I.08. Universitäten

  • I.01.V. Souveraine, 5. Teil

  • IV.07.A. Steiermark, Uradel

  • V.I. Bürgerliche Wappen (Neue Folge), 1. Teil

  • V.II. Bürgerliche Wappen (Neue Folge), 2. Teil

  • VI.08.II. Abgestorbener Adel: Schlesien, 2. Teil

Einige der Bände enthalten außerdem nur teilweise Informationen. Diese Bände enthalten die Wappen, aber der beschreibende Text fehlt:

  • I.03.II. Erlauchte Grafen

Die folgenden enthalten den Text, die Wappen fehlen:

  • VII.03.A. Ergänzungen: Preußen, Abgestorbener Adel

  • VII.03.C. Ergänzungen: Pommern, Abgestorbener Adel

Aus einigen Bänden fehlen auch einige einzelne Seiten, weil die ursprünglichen Bücher, die zur Digitalisierung verwendet wurden, hier und da fehlende Seiten aufwiesen.

Hinweis: Wie bei allen genealogischen Forschungen muss auch hier mit Sorgfalt nachgeforscht werden, um bestimmte Aufzeichnungen in dieser Datenbank mit bestimmten Personen in Ihrem Familienstammbaum zu verbinden. In dieser Datenbank können Sie Familiennamen finden, die denjenigen Ihrer Vorfahren gleich oder ähnlich sind. Nur weil die Namen gleich sind, bedeutet dies nicht unbedingt, dass Sie von adligen oder königlichen Familien abstammen oder dass das Familienwappen auch Ihrer Familie gehört. Bitte forschen Sie mit Sorgfalt nach, um Verbindungen zwischen Einzelpersonen und den Familien, die das Wappen hatten, zu überprüfen.